8 Tipps, wie du dein perfektes Urlaubsziel findest

Gleich mehrere Wochen? Oder nur für ein paar Tage? Wichtig ist das richtige Ziel. Das klingt zwar simpel, aber diese Überlegung erfährt oftmals nicht genug Beachtung. Um dich bei der richtigen die Wahl deines nächsten Urlaubsziels zu unterstützen, haben wir für dich 8 hilfreichen Tipps:

 

Reisen nächstes Urlaubsziel1. Was möchtest du im Urlaub erleben?

Lass dich nicht von der Meinung anderer leiten. Weil ein bestimmter Urlaubsort gerade sehr populär ist, muss er nicht auch dir zusagen. Eine sehr gute Methode, dein perfektes Urlaubsziel zu finden, besteht darin, die fünf für sich selbst wichtigsten Punkte aufzuschreiben, die der Urlaubsort erfüllen muss. Wie soll die Landschaft sein, die Kultur und das Freizeitangebot? Wunderbar, wenn es ein Urlaubsziel gibt, dass alle deine Kriterien erfüllt. Oftmals muss man allerdings bis zu zwei Punkte zu streichen. Der Ort passt dennoch gut zu dir.
Der Rest geht dann recht schnell: Im Internet sind gewiss mehrere passende Urlaubsziele zu finden und du hast die Wahl.

 

2. Entspannung – aber wo und wie?

Vom Alltag abschalten, sich völlig entspannen und frische Kräfte tanken – das ist wesentlich im Urlaub. Aber jeder Mensch hat andere Vorstellungen davon.
Notiere dir, wie du selbst am besten abschalten kannst. Vielleicht mit viel Trubel um sich herum oder in einer abgeschiedenen Region? Möchtest du lieber relaxen oder aktiv werden? Und welche Landschaft trägt bei dir am ehesten zur Entspannung bei?
Diese Fragen solltest du dir im Vorfeld selbst beantworten; auf diese Weise schränkst du die Fülle der Urlaubsziele bereits ein.

 

3. Zu teuer? Nicht unbedingt!

Viele Urlaubsziele gelten als sehr teuer – und sind es wohl auch bisweilen. Das sollte aber kein Hinderungsgrund sein. Es gibt einige Tricks, mit denen du sehr viel Geld sparen und die Reise in einen vermeintlich hochpreisigen Ort günstig antreten kannst.Nächstes Urlaubziel finden Tipps Reisen Kette mit Gravur Weltkarte

Wenn es dir möglich ist, meide die Hauptferienzeiten. Auch die Feiertage schlagen finanziell zu Buche. Wenn viele verreisen möchten, schnellen die Preise in die Höhe.

– Informiere dich im Netz über Sonderangebote. Kein Hotel mag Leerstände. Davon kannst du wunderbar profitieren. Das gilt gleichermaßen für die Verkehrsmittel.

– Verzichte nach Möglichkeit auf die angesagten Urlaubsziele. Nur weil „alle“ hinreisen, musst du das nicht auch tun. Vielleicht sagen dir andere Orte weit mehr zu, die dann sogar weniger überlaufen und viel preiswerter sind.

– Reise auf den Spuren vergangener Generationen. Für die „Sommerfrische“ waren die deutschen Mittelgebirge angesagt, auch Nord- und Ostseeküste präsentierten sich als beliebte Urlaubsziele. Später zog es die vornehmen Urlauber nach Biarritz oder in andere Kurorte. Das adelige Flair ist heute noch spürbar, aber die Preise sind durchaus erschwinglich.

 

4. Der grüne Fußabdruck

Inzwischen ist es für die meisten Menschen selbstverständlich, verantwortungsbewusst mit der Umwelt umzugehen. Das bedeutet für die Urlaubsziele: Manch einer wählt ausschließlich solche Regionen, die sich bequem mit der Bahn erreichen lassen. Das heißt jedoch gleichzeitig: Ferne Gebiete wie insbesondere Asien und Übersee kommen nicht infrage.

Ob du selbst auch so streng mit dir bist, bleibt dir überlassen. Zu bedenken ist aber in jedem Fall, dass ein Flugzeug möglichst nur für längere Reisen benutzt werden sollte, während für Kurzreisen durchaus auch Bahn oder Bus clevere Alternativen darstellen.

 

5. Mit Klischees aufräumen

Viele Urlaubsziele sind mit negativen Klischees behaftet. Mallorcas Ballermann-Image etwa und das stets verregnete England gehören ebenso dazu wie die Weinseligkeit an Oberrhein oder Mosel und die Reserviertheit der Bewohner nordischer Regionen.

Wenn du dich ein wenig mit diesen Gebieten befasst, wirst du feststellent, dass es zwar gewisse Klischees zutreffen, diese aber ganz kleinen Bereich der jeweiligen Urlaubsziele ausmachen. Vieles wirst du entdecken, von dem du zuvor noch nie gehört hast.

Um sich von der Schönheit einzelner Regionen zu überzeugen, ist es hilfreich, im Internet Erfahrungsberichte anderer Reisenden zu lesen. Auch und vor allem durch Schilderungen von Einheimischen erhältst du schnell ein realistisches Bild, das sich bei deinem Besuch dort bewahrheiten wird.

 

Urlaubsziel Reisen Wanderlust Strand Weltkarte Kette mit Gravur6. Du kannst dich dennoch nicht entscheiden?

Bei der Vielzahl an Urlaubszielen fällt es wahrlich oft nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Das ist vielleicht auch gar nicht nötig. Im Gegenteil: Es kann sehr spannend sein, die Wahl anderen oder dem Zufall zu überlassen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

a) Probiere das sogenannte Blind Booking aus. Sofern du zeitlich ein wenig flexibel bist und du dich gerne überraschen lässt, greifst du auf das dort unterbreitete Angebot zurück. Meist erfährst du das genaue Zeil erst beim Abschluss der Buchung. Allerdings ist es durchaus möglich, einige Kriterien anzugeben, die dann auch Berücksichtigung finden.

b) Die analoge Möglichkeit besteht darin, den Globus oder die Weltkarte vor sich zu stellen und mit geschlossenen Augen auf einen bestimmten Punkt zu tippen. Falls es keine Fernreise sein soll oder du Länder ausschließen möchtest, verwende nur ein Ausschnitt der Weltkarte.

 

7. Die Entscheidung ist getroffen?

Du hast dich für ein Urlaubsziel entschieden und bereits gebucht? Wunderbar! Vermutlich ist es für dich selbstverständlich, sich vor dem Start in den Urlaub über die klimatischen Verhältnisse dort, über die Ein- und Ausreisebestimmungen und sonstige wichtige Punkte zu informieren.

Vergiss dabei nicht, auch Erkundigungen über Sitten und Bräuche am Urlaubsort einzuholen. Als Tourist möchtest du schließlich nicht unangenehm auffallen oder gar durch unwissentliches Fehlverhalten eine Strafe riskieren. Dazu gehört Zigaretten- und Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit ebenso wie die korrekte Kleidung bei der Besichtigung von Gotteshäusern oder der Artenschutz.
Im Zweifel gilt vor Ort: Besser auf etwas verzichten als straffällig zu werden.

 

8. Die Weltkarte im Kleinformat

Weltkarte Kette mit Gravur Mania.Design Silber vergoldetOb du rund um den Globus unterwegs bist oder nahe gelegene Urlaubsziele bevorzugst – eine Weltkarte als Anhänger an einer Kette mit Gravur stellt einen wunderbaren Reisebegleiter dar. Sie kann dir auch bei der Entscheidung über dein nächstes Reiseziel helfen. Denn mit der Weltkarte Kette hast du die ganze Welt im Kleinformat immer bei dir Im passenden Moment fällt dir vielleicht auf, welchen Fleck der Erde du noch nicht erkundet hast und du da unbedingt hin möchtest.

Wenn du eine persönliche Gravur auf der Rückseite des Kettenanhängers haben möchtest, stehen dir unzählige kreative Ideen offen, die dich an deine Reisen erinnern. Gravieren lässt sich alles, was dir wichtig ist. Das Reisedatum, der Ort oder die Region der Urlaubsziele, den Namen eines lieben Reisegefährten – ganz nach deinen Wünschen.

Ein weiterer Vorteil der Weltkarte als Kette mit Gravur besteht darin, dass du auf einen Blick Gleichgesinnte erkennst. Der Anhänger sieht zwar dezent aus, fällt aber dennoch auf, wenn du ihn am Hals trägst. Auf diese Weise kannst du leicht Kontakte knüpfen, die vielleicht während der Urlaubsdauer anhalten, sich vielleicht aber auch zu dauerhaften Freundschaften entwickeln.
Für dich ganz persönlich wird sich die Weltkarten Kette mit Gravur als lieb gewonnener Talisman entwickeln, den du nicht mehr missen möchtest, zumal er ein beredtes Zeugnis von schönen und erholsamen Urlaubsreisen erzählt. Hier kannst du deine Weltkarten Kette kaufen.

Wo wird es für dich als nächstes hin gehen? Hast du schon eine Idee oder bereits gebucht? Dann erzähle es uns sehr gerne hier in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.